Małopolska – der beste Platz zum Laufen, nicht nur in den Bergen

Blick auf das Pieniny-Gebirge
Der Laufsport entwickelt sich zu einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigung der Polen: An einigen Veranstaltungen nehmen Tausende von Menschen teil, und jede Woche finden sogar mehrere große Wettkämpfe statt. Małopolska ist eine der Regionen mit den meisten Laufwettkämpfen.

Laufen ist eine der beliebtesten Sportarten, die positive Energie spendet und sowohl individuell als auch in Gruppen ausgeübt werden kann. Das Laufen kann man rein als Hobby betreiben und mehr oder weniger regelmäßig trainieren oder professionell an den Wettkämpfen teilnehmen. Von diesen gibt es in Małopolska echt genug: Jede/-r Läufer/-in, mehr oder weniger fortgeschritten, findet hier etwas Passendes für sich: Von Marathonläufen über extreme Bergläufe bis zu hin Kurzstrecken, die eigentlich in allen größeren Städten der Region veranstaltet werden.

Bergläufe

Die beliebteste Laufsportart in Małopolska sind Bergläufe, die meistens im Sommer veranstaltet werden. Es fehlt nicht an Teilnehmenden, obwohl diese Läufe aufgrund des schwierigen Geländeverlaufs und der großen Höhenunterschiede gute technische Ausstattung sowie körperliche Vorbereitung und Fitness erfordern. Im Kalender der Laufwettkämpfe gibt es mittlerweile Events, die seit Jahren regelmäßig stattfinden. Zu den beliebtesten gehören der Ultra-Lauf in der Tatra, der Franciszek-Marduła-Hochgebirgslauf oder der Ultra-Marathon am Babia Góra.

  • Der Ultra-Lauf in der Tatra, der in diesem Jahr zum 5. Mal ausgetragen war, ist der anspruchsvollste von allen Laufwettkämpfen. Seine Laufstrecke erfordert eine enorme technische Vorbereitung und führt über den Tatra-Nationalpark, über die Berge von Westtatra und Hoher Tatra, vom Siwa Polana am Auslauf des Chochołowska-Tals nach Kuźnice. Die Strecke ist 71 Kilometer lang und der gesamte Höhenunterschied beträgt etwa 5000 Meter.
  • Der Franciszka-Marduła-Hochgebirgslauf findet im Rahmen des Zakopane-Laufwochenendes im Frühsommer statt und wird vom Turnverein Sokół in Zakopane organisiert. Die Strecke ist etwa 32 Kilometer lang und führt von Krupówki über Nosal und Jaworzynka-Tal zu den Gipfeln des Tatra-Gebirges: Świnicka-Pass, Liliowe, Beskid und Kasprowy Wierch.
  • Der Babia-Góra-Ultramarathon und andere Laufwettkämpfe, die im Rahmen des Laufwochenendes in Lipnica Wielka und in Zawoja im August organisiert werden. Während der Veranstaltung kann man seine Kräfte bei unterschiedlichen Laufwettkämpfen messen: Chaszczok - ein Lauf am Babia Góra über 8 Kilometer lange Strecke, der Sonnenaufgang-Lauf über eine 4,5 Kilometer lange und 2xDiablak Race über eine 22 Kilometer lange Strecke. Ihre Form können Sie auch in einer Laufrunde der goldenen 50-er in Żywiec, bei Läufen auf Bergen: Pilsko, Żar oder Rysianka auf die Probe stellen.

Neben den in Mode gekommenen Bergläufen finden in Małopolska zahlreiche Laufwettkämpfe in größeren und kleineren Ortschaften und Städten statt. Naben der Laufroute im Rahmen von Tour de Małopolska ist das sommerliche Festival Tour de Małopolska mit seinem Straßenlauf in Myślenice erwähnenswert. In Zakopane gibt es regelmäßige Laufwettkämpfe, wie Lauf nach dem Atem, Hasior-Lauf oder Lauf auf den Spuren der verstoßenen Soldaten.

All denjenigen, die es nicht geschafft haben, in diesem Sommer an einem Lauf teilzunehmen, empfehlen wir die für den Herbst eingeplanten Laufveranstaltungen. Zu den beliebtesten Events in Małopolska, die noch nicht stattgefunden haben, gehören:

  • Der 21. Lauf zum Rysianka-Gipfel, der am 5. September über eine Strecke von 6 km stattfindet. Der Start ist in Żabnica Skalka und das Ziel in Hala Rysianka (1322 m ü.d.M.) geplant. Der Lauf gehört zu den 50 Gold-Bergläufen in der Region um Żywiec.
  • Ein „Zehner am Krokiew“ ist ein Laufwettkampf über eine 10 Kilometer lange Strecke im Sportzentrum Zakopane. Dieser Lauf wird durch den Förderverein für Sport, Erholung und körperliche Aktivität „Flow” veranstaltet und ist für den 08. Oktober eingeplant.
  • Der 4. Hasior-Lauf auf einer Strecke von 5 Kilometern wird durch das Tatra-Museum in Zakopane veranstaltet und erinnert an den berühmten Bildhauer Władysław Hasior. Eine bergab führende Strecke ist eine anlockende Herausforderung, bei der ungewöhnliche Rekorde geschlagen werden.
  • PJuwelen Małopolskas: Eine Reihe Sportveranstaltungen, die in der gesamten Wojewodschaft Małopolska ausgetragen werden. Bei dieser Veranstaltung geht es um Verbindung von sportlichen Wettkämpfen mit einem Familientreffen und Picknick an den schönsten Orten Małopolskas. Die kommenden Termine in dieser Reihe sind: am 19. September – Szczawnica, 24. Oktober - Rabka-Zdrój.
  • Die Reihe „100 miles of Beskid Wyspowy“ umfasst einige Läufe auf unterschiedlichen Distanzen von 100 bis 14 Meilen; deren Ziel besteht in der Förderung von Bergläufen in Beskid Wyspowy, und in ganz Małopolska. Die Wettkämpfe finden erst im Frühling statt, man kann sich aber schon jetzt anmelden.

Beinahe jeder Gebirgszug und jede Stadt in Małopolska organisieren eigene Laufwettkämpfe.

Laufen, auch virtuell

Immer beliebtere Wettkampfform, insbesondere in den Zeiten der Pandemie, sind s.g. virtuelle Läufe, an denen man immer teilnehmen kann, unabhängig davon, wo man wohnt. Zulässig sind auch Schnellgehen und Nordic Walking. Es lohnt sich, sich um das eigene Fitness zu kümmern und sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen und neue Rekorde zu schlagen.

Multimedia