Facebook link

Altstadt von Tarnów - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Stare Miasto Tarnów

Altstadt von Tarnów

Piękny ratusz o na płycie rynku. Z przodu tablice czasowej ekspozycji.
Rynek, 33-100 Tarnów Touristische Region: Tarnów i okolice
Die Altstadt von Tarnów wird als „Juwel der Renaissance“ bezeichnet, da sie eine der schönsten architektonischen Anlagen der Renaissance unter den polnischen Städten und viele kostbare Sehenswürdigkeiten aus dieser Zeit besitzt.

Das Schicksal der Altstadt und des Marktplatzes ist mit der Geschichte der Stadt verbunden. Der Platz ist ein repräsentativer städtischer Raum auf einem leicht abfallenden Gelände mit einem erhaltenen mittelalterlichen Stadtgrundriss aus der Zeit der Stadtgründung im Jahr 1330, umgeben von Bürgerhäusern und einem prächtigen Rathaus aus der Renaissance als Mittelpunkt.Ursprünglich war der Platz ein von Holzhäusern umgebener Marktplatz mit Ständen und Metzgereien. Dort wurden Messen und Märkte abgehalten. Brände im 15. Jahrhundert zerstörten alle Gebäude. Auf dem wiederaufgebauten Marktplatz wurde ein Rathaus aus Backstein errichtet, das von prächtigen Bürgerhäusern umgeben ist. Im 17. und 18. Jahrhundert brannte die Stadt erneut ab und wurde wieder aufgebaut. Ende des 18. Jahrhunderts wurde der Marktplatz mit bescheidenen, spätbarocken und klassizistischen Mietshäusern bebaut, die meisten der Arkaden wurden abgerissen oder zugemauert. Mehrere Brände im 19. Jahrhundert zerstörten die Gebäude erneut, und die wiederaufgebauten Häuser wurden von Juden übernommen. Nach dem Zweiten Weltkrieg verlor der Marktplatz seinen Charakter als Handelsplatz, während einige der Mietshäuser und das Rathaus ihren einstigen Charakter wiedererlangten. Die heutigen Wohnhäuser rund um den Marktplatz stammen aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Die wertvollsten Arkaden im Renaissancestil sind an der Nordfassade erhalten geblieben. Hier befinden sich ein Museum, ein touristisches Informationszentrum, ein Kulturzentrum, ein Hotel sowie Gastronomie- und Einkaufsmöglichkeiten. Auf dem Marktplatz werden kulturelle Veranstaltungen organisiert.Das erste gotische Rathaus aus dem 14. Jahrhundert wurde im 15. und 16. Jahrhundert umgebaut. Das heutige Rathaus ist ein Beispiel für manieristische Architektur mit Renaissance-Ursprüngen. Es handelt sich um ein rechteckiges, zweistöckiges Gebäude mit einem Turm und einem überhängenden Vorbau, dessen Fassade mit einer steinernen Attika mit Maskaronen und Fialen verziert ist. Jeden Tag zur Mittagszeit ertönt vom Rathausturm das Horn von Tarnów.


Verknüpfte Assets