Facebook link

Kardinal-Karol-Wojtyła-Erzbischöfliches-Museum in Krakau - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Muzeum Archidiecezjalne Kardynała Karola Wojtyły Kraków

Kardinal-Karol-Wojtyła-Erzbischöfliches-Museum in Krakau

Zabytkowa kamienica przy brukowanej ulicy o zwartej zabudowie.
Kanonicza 19, 31-002 Kraków
tel. +48 124218963
An der direkt zur Wawel-Kathedrale führenden Kanonicza Straße befinden sich historische Mietshäuser und Paläste.
Zwei dieser Mietshäuser nimmt das Erzbischöfliche Museum ein: das wunderschöne Dekanatshaus mit dem originalen Steinportal und das benachbarte, etwas größere St.-Stanislaus-Haus. Die Museumsausstellung umfasst Malerei, Skulpturen und Kunsthandwerk. Manche Ausstellungsstücke stammen sogar aus dem 13. Jh., wie z.B. das originale romanische Brettgemälde Die Heiligen aus Dębno. Unter den Skulpturen ragt Verbeugung der Hl. Drei Könige (aus dem 15. Jh.) heraus. Sehenswert ist auch die einige hundert Stücke zählende Sammlung der Liturgie-Gewänder. Die Sammlung umfasst sogar Messgewänder aus dem 15. Jh. Es gibt hier auch Andenken an Karol Wojtyła. Der zukünftige Papst diese Gebäuden in den 50-er und 60-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts bewohnt. Als Kardinal musste er in die Franciszkańska Straße, ins Krakauer Bischofspalast umziehen. Viele Museumsgegenstände sind Gaben, die Johannes Paul II. während seiner Pilgerfahrten oder Audienzen bekam.