Facebook link

Wawel-Gruft Krakau - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Krypty Wawelskie Kraków

Wawel-Gruft Krakau

Krypty Wawelskie, Kraków
Wawel, 31-001 Kraków Touristische Region: Kraków i okolice
tel. +48 124299516
Könige, Nationalhelden, Bischöfe. Viele bedeutende Polen wurden in den Gewölben der Kathedrale auf dem Wawel beigesetzt. Mehr als einmal waren die Beerdigungen mit Skandalen verbunden.

In den Gewölben dieser berühmtesten polnischen Grabstätte befinden sich die Aschegräber der polnischen Könige und ihrer Familien aus der Zeit von Sigismund des Alten, mit Ausnahme der letzten drei Monarchen. In der Krypta des Hl. Leonard ruhen Tadeusz Kościuszko, General Władysław Sikorski, in der Krypta unter dem Turm der silbernen Glocken Marschall Józef Piłsudski und Präsident Lech Kaczyński mit seiner Frau. Die Krypta der Nationalbarden enthält die Sarkophage von Adam Mickiewicz, Juliusz Słowacki und eine Urne mit der Asche von Cyprian Kamil Norwid. Es war nicht leicht, die letzte Ruhestätte auf dem Wawel-Hügel zu finden, vor allem, als die Kathedrale unter der Obhut von Kardinal Adam Sapieha stand. Es gefiel ihm nicht, den königlichen Charakter des Ortes zu stören. Er war nicht damit einverstanden, dass der Schriftsteller Henryk Sienkiewicz in der Krypta beigesetzt werden sollte, und die Überführung der sterblichen Überreste des verstorbenen Marschalls Józef Piłsudski aus der Krypta des Hl. Leonard unter den Turm der Silbernen Glocken löste im Wawel heftige Kontroversen aus.