Facebook link

Piłsudski-Hügel Kraków - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Kopiec Piłsudskiego Kraków

Piłsudski-Hügel Kraków

Kopiec pokryty trawą. Na szczycie biało-czerwona flaga, u podnóża wysoki krzyż
aleja Do Kopca, Kraków Touristische Region: Kraków i okolice
Der Piłsudski-Hügel ist der größte Hügel nicht nur in Krakau, sondern auch in ganz Polen. Er wurde auf dem Gipfel der Anhöhe Sowiniec im Waldstück Las Wolski errichtet.
Mit dem Bau wurde am 6. August 1934 begonnen, am 20. Jahrestag nach dem Verlassen Krakaus durch die I Brigade der Polnischen Legionen, vollendet wurde er 1937. Der Erdhügel erinnert an den Kampf der polnischen Nation um Unabhängigkeit. In den Hügel brachte man Erde aus den Schlachtfeldern der Jahre 1794-1920. Am Fuße des Hügels befindet sich heute auch Erde aus den Schlachtfeldern des 2. Weltkriegs. Der Hügel trägt den Namen von Marschall Józef Piłsudski, wird aber auch als der Hügel der Unabhängigkeit bezeichnet. Vom Gipfel des 35 m hohen Hügels erstreckt sich eine prachtvolle Aussicht. Man kann das Panorama von Krakau bewundern, im Norden sieht man die Täler Dolinki Podkrakowskie, im Süden Beskiden mit Babia Góra. Beim guten Wetter ist sogar die Hohe Tatra zu sehen. Der Hügel eignet sich ausgezeichnet für ein Familienpicknick oder für einen Fahrradausflug. Der Besuch des Piłsudski-Hügels lässt sich gut mit dem Ausflug in den nahgelegenen Zoo von Krakau verbinden.