Mit Kind in die Berge. Vorschläge für fünf einfache Wanderungen in Małopolska

Aussichtsturm auf Koziarz
Sie lieben Bergwanderungen und überlegen, welche Wanderwege zu finden, so dass die mitgenommenen Kinder diese problemlos schaffen können, ohne die Lust auf die Berge generell zu verlieren? Sie hoffen, dass ihre positiven Erfahrungen in den Bergen die Kinder überzeugen, eine ähnliche Leidenschaft für die Berge wie ihre Eltern zu entwickeln? Beginnen Sie mit kürzeren Wanderungen, die zu einem konkreten Ziel hinführen. Das hilft den Kleinen, die Schwierigkeiten der Wanderung zu überwinden!

Wanderwege mit Berghütten

Eine Berghütte am Ziel eines Wanderwegs motiviert die Kleinen besonders gut zur Anstrengung. Wenn die Kinder hören, dass man in der Berghütte etwas Leckeres bestellen kann und dazu noch einen Stempel als Beweis der erbrachten Leistung bekommt, dann nehmen sie sicherlich ihren Rucksack viel lieber mit und machen sich gerne auf den Weg!

Erste Wanderung. Beskid Myślenicki - PTTK-Berghütte auf Kudłacze (730 m ü.d.M.) und Lubomir

Wenn man diese Wanderung am Berg Działek in Poręba (600 m ü.d.M.) am roten Wanderweg beginnt und sich in Richtung der Berghütte auf den Weg macht, dauert die Wanderung ca. 1 Stunde (2,2 Kilometer in eine Richtung). Den Gipfel Działek erreicht man problemlos mit dem Auto, indem man in der Ortsmitte von Poręba rechts abbiegt. Auf dem Gipfel von Działek lassen wir den Wagen stehen und weiter geht es zu Fuß. In der Berghütte gibt es einige Attraktionen für die Kinder. Hier kann man ein Lagerfeuer machen und Würstchen von der Berghütte oder eigene mitgebrachte braten oder an einem Spielplatz Spaß haben. In der Berghütte kann man natürlich auch übernachten. Mehr Spaß für die Kinder gibt es einfach nicht!
Der rote Wanderweg in Richtung der Berghütte läuft dann weiter zum Berg Lubomir (904 m ü.d.M.) mit einer Sternwarte, die als Ziel einer weiteren Wanderung perfekt ist. Die Strecke zwischen der Berghütte Kudłacze bis zur Sternwarte ist nicht schwierig und dauert mit einem Kind ca. 2 Stunden.

Zweite Wanderung. Beskid Myślenicki - PTTK-Berghütte auf Kudłacze (730 m ü.d.M.)

Wenn Sie die Berghütte Kudłacze erreicht haben, gibt es noch eine weitere Variante. Sie kann ein Ausgangspunkt für weitere Wanderungen sein, weil man die Berghütte vom Parkplatz innerhalb von 10 Minuten erreicht. Man muss nur von der Schnellstraße nach Zakopane (Zakopianka) auf die Brücke im Ort Pcim abbiegen und anschließend direkt nach der Brücke rechts abbiegen, weiter der Straße folgen und mit einer breiten Kurve links abbiegen. Dann kommen zahlreiche Serpentinen. Nach einer Weile endet die asphaltierte Straße, rechts davon liegt ein großer gebührenpflichtiger Parkplatz, wo man das Auto für den ganzen Tag problemlos abstellen kann. Die Berghütte kann man über einen mit Betonplatten gepflasterten Weg erreichen, also selbst ein Spaziergang mit einem Kinderwagen ist durchaus denkbar.

Dritte Wanderung. Gorce - PTTK-Berghütte auf Stare Wierchy (964 m ü.d.M.)

Auf dieser durch die Berge Gorce führenden Route werden die Kinder durch die wunderschönen Aussichten auf die Tatra begeistert sein. Der Wanderweg beginnt an der Grenze zwischen den Ortschaften Obidowa und Rdzawka, an einer Tankstelle direkt am Kułakowy Wierch. Neben der Tankstelle befindet sich ein kleiner Parkplatz, wo man das Auto abstellen kann. Der Wanderweg ist hier blau markiert und führt sehr häufig über offenes Gelände. Der Wanderweg ist 6 Kilometer lang, deswegen soll man einige Stunden einplanen, um die Berghütte Stare Wierchy zu erreichen. Erwachsene brauchen dafür etwa 2 Stunden.

Vierte Wanderung. Beskid Niski - Magura Małastowska (721 m ü.d.M.)

Eine sehr angenehme, kurze Strecke für heiße Sommertage. Sie verläuft praktisch gänzlich durch die Wälder von Beskid Niski. Der Wanderweg beginnt an der Straße zwischen den Orten Gorlice und Konieczna, am Małastowska-Pass, direkt an einem Parkplatz, wo man das Auto abstellen kann. Der Wanderweg ist nur etwa einen Kilometer lang, so dass man ihn mit den Kindern in etwa 40 Minuten bewältigen kann. Das Ziel dieser Wanderung ist eine Berghütte auf dem Berg Magura Małastowska. Diese ist zurzeit wegen Renovierung geschlossen.
 Bei diesem Wanderweg gibt es auch noch eine Minimalvariante. Wenn Sie merken, dass der 40-minutige Wanderweg für Ihr Kind zu anstrengend wird, dann gibt es noch eine kürzere Alternative. Man muss nur den oben erwähnten Parkplatz auf dem Małastowska-Pass umfahren und rechts (von der Seite von Gorlice) in eine enge, asphaltierte Straße in Richtung Nowica einbiegen. Wenn Sie nach einer Weile rechts eine Schranke und einen Waldweg sehen, können Sie dort Ihr Auto abstellen und über diesen Weg die Berghütte nach ca. 500 Meter zu Fuß erreichen.

Wenn die Kinder noch nicht gestreikt haben, lohnt es sich, weiter zum Gipfel von Magura Małastowska (813 m ü.d.M.) zu laufen. Es ist sicherlich einfacher, ältere Kinder zu motivieren, den Gipfel zu erklimmen.

Interessanter Tipp: Nur ca. 100 Meter unter dem Gipfel von Magura Małastowska liegt ein historischer Friedhof aus dem 1. Weltkrieg mit 136 bestatteten Soldaten der KuK- und russischen Armee. (Kriegsfriedhof Nr. 58 Przysłup).
Ein weiterer Kriegsfriedhof liegt am Anfang des Wanderwegs an der Strecke Gorlice-Konieczna am Małastowski-Pass. Es ist einer der am schönsten gelegenen Friedhöfe aus dem 1. Weltkrieg in ganz Małopolska (Kriegsfriedhof Nr. 60). 

Fünfte Wanderung. Beskid Sądecki - Aussichtsturm auf Koziarz

Die letzte Wanderung führt zur Abwechslung nicht zu einer Berghütte, sondern zum Aussichtsturm auf Koziarz (943 m ü.d.M.) in Bergen von Beskid Sądecki.. Das ist der kürzeste und zugleich einer der einfachsten Wege, die zu diesem Gipfel führen. Es sind nur 2 Kilometer in eine Richtung. 

Den Berg Koziarz erreicht man von dem Gipfel Okrąglica, den man problemlos mit Auto aus der Ortschaft Brzyna erreichen kann. Der Weg ist asphaltiert und teilweise mit Betonplatten gepflastert. Die Wanderung von Okrąglica auf Koziarz ist nicht sehr anstrengend und dauert ca. 45 Minuten. Der Wanderweg ist gut ausgeschildert. Der Aussichtsturm Koziarz bietet wohl die schönste Aussicht auf die Umgebung in ganz Beskid Sądecki. Vom Turm aus kann man Gorce, Beskid Sądecki, Beskid WyspowyPieniny und Magura Spiska bewundern.


Małopolska ist bestens geeignet für die ersten Bergwanderungen mit Ihren Kindern. Hier findet jede und jeder Wanderwege, deren Schwierigkeitsgrad an die jeweiligen Möglichkeiten und Kondition angepasst ist. Danach kann man sich auch für längere und anspruchsvollere Wanderungen entscheiden. Wählen Sie die Wanderwege für Ihre Kinder so, dass diese immer zu einem konkreten Ziel hinführen. Eine Wanderung ohne ein Ziel kann für die Kleinen wenig motivierend sein.


Gute Gesellschaft ist auch gut für die Motivation. Gleichaltrige können sich gegenseitig echt gut motivieren.
Wir drücken Ihnen die Daumen!
 

 

 

Multimedia