Facebook link

Die Burg in Rytro - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Ruiny zamku Rytro

Die Burg in Rytro

Zamek na wzgórzu, po prawej baszta, w dole zabudowania wsi.
Rytro Touristische Region: Beskid Sądecki i Niski
Bei einer Wanderung durch das Poprad- Tal, wo seit Jahrhunderten der traditionelle Transkarpaten-Handelsweg führte, kann man sich in Rytro unter dem charakteristischen, sehr steilen Hügel aufhalten.
Er erhebt sich direkt über die Strömung des Flusses, und seine Spitzen schmücken die Burgruinen. Die hölzerne Burg - der Wachturm bei der Zollkammer über Poprad – wurde hier bereits im 13. Jh. errichtet. Am Ende dieses Jahrhunderts entstand der erste gemauerte Teil, d. h. der massive, zylindrische Turm. Es ist der bis heute am besten erhaltene Teil der Burg, die im 14. Jh. ausgebaut wurde. Das Wehrgebäude in Rytro wurde 1657 durch die Siebenbürger Truppen von George II. Rákóczi, einen Verbündeten der Schweden zerstört, und seit dieser Zeit verfiel die Burg. Außer dem Turm sind die Reste der Mauern des Wohngebäudes erhalten.