Facebook link

Der Rathausturm Krakau - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Wieża Ratuszowa Kraków

Der Rathausturm Krakau

Wieża ratuszowa
Rynek Główny 1, 31-001 Kraków Touristische Region: Kraków i okolice
tel. +48 124264334
Der gotische Turm aus Ziegeln und Stein ist siebzig Meter hoch und überragt den Hauptplatz. Es ist ein Überbleibsel des 1820 abgerissenen Rathauses. Zu ihm führt eine Treppe, an deren Fuß zwei charakteristische Löwenstatuen stehen. Im Inneren befindet sich ein Museum.

Das architektonische Symbol der Macht und des politischen Prestiges von Krakau wurde erstmals 1316 erwähnt. Im Laufe des Mittelalters und im 15. und 16. Jahrhundert wurde das Gebäude ständig erweitert. Der Saal im ersten Stock ist einer der schönsten gotischen Räume in Krakau. Früher diente sie als Schatzkammer, heute können Besucher in ihr Steinmetzzeichen, so genannte Gemerke, aus dem Jahr 1444 bewundern. Der Saal im zweiten Stock, der höchstgelegene der Säle, ist von steinernen Bänken umgeben, und es gibt hier auch einen hölzernen Gang. Von den Räumlichkeiten im dritten Stock des Turms aus kann man einen Rundblick über Krakau genießen, die Marienkirche und die Tuchhalle sehen. Wenn Sie die Treppe zum nächsten Stockwerk hinaufsteigen, können Sie den präzisen Mechanismus der Uhr sehen, der durch Funkwellen gesteuert wird, was eine genaue Zeit nach dem Atomstandard garantiert. Schließlich gibt es noch die Keller des Turms. Vor Jahren befand sich hier der berühmte Świdnicka-Keller, in dem die Stadtverwaltung Bier und Wein ausschenkte. Hinter den Mauern des Kellers befanden sich Kerker und eine Scharfrichterkammer, in der der städtische Scharfrichter seine Arbeit verrichtete. Heute befinden sich in den Kellergewölben des Turms die Bühne unter dem Rathaus, die zum Volkstheater gehört, und ein Café.