Facebook link

Freilichtmuseum in Kacwin - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Skansen sypańców Kacwin

Freilichtmuseum in Kacwin

Dwa tradycyjne spichlerze na wolnym powietrzu
św. Anny, Kacwin Touristische Region: Pieniny i Spisz
tel. 500 655 114 Przewodnik
Im Ort Kacwin, in der Gemeinde Łapsze Niżne ist ein neues Freilichtmuseum eröffnet worden, in dem die traditionellen Speicherhäuser, s.g. „Sypańce“ als die Hauptattraktion präsentiert werden. Das sind typische Speicherhäuser aus Holz auf einem Sockel aus Bruchsteinen, mit Lehm verputzt und mit einem beweglichen Satteldach.

Vor langer Zeit sind die „Sypańce“ als landwirtschaftliche Speicher genutzt worden, auf die der gesamte Ort Kacwin stolz war. Hier hat man Kartoffeln, Getreide, gesalzenes Fleisch gelagert. In letzter Zeit verschwinden immer mehr Bauten dieser Art aus der Landschaft des Polnischen Spisz. Die letzten konnten gerade noch gerettet werden. Diese sind von den Eigentümern abgekauft, hierher verlegt und nach Sanierung als ein Teil eines Freilichtmuseums aufgestellt worden. In einem der Speicherhäuser ist ihre eigentliche, ursprüngliche Funktion wiederhergestellt, in einem weiteren werden wertvolle Gegenstände des täglichen Gebrauchs der Spisz-Bewohner, wie Spinnräder, Webstühle, Dreschmaschinen und Truhen ausgestellt. In den Speicherhäusern kann man euch traditionelle lokale Spisz-Volkstrachten bewundern. An interaktiven Bildschirmen werden weitere Informationen über die lokale Kultur, Traditionen und Bräuche gezeigt. Auf dem Gelände des Freiluftmuseums ist auch ein für die Region Spisz typisches Bauernhaus aufgestellt worden, das in Zukunft auch zusätzlich mit einer Schmiede ergänzt werden soll.