Facebook link

Hipolit Stadthaus Krakau - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Kamienica Hipolitów Kraków

Hipolit Stadthaus Krakau

Zdobienia na Kamienicy Hipolitów w Krakowie wydobyte spod warstwy tynku, przedstawiające prawdopodobnie św. Dorotę z Cezarei.
Plac Mariacki 3, 31-042 Kraków Touristische Region: Kraków i okolice
tel. +48 124224219
Wie sah ein herrschaftliches Schlafzimmer oder ein Mädchenzimmer im 19. Jahrhundert aus? Und das Kabinett eines wohlhabenden Bürgers aus dem 17. Jahrhundert? Wir laden Sie in das Hipolit-Haus in Krakau ein, wo eine Ausstellung über die Innenausstattung eines Bürgerhauses gezeigt wird. Es ist eine Zweigstelle des Krakauer Museums.

Wir können hier ungestraft und nach Belieben spionieren. Zum Beispiel das Arbeitszimmer eines wohlhabenden Bürgers aus dem 17. Jahrhundert, das mit Stuckaturen von Fontana verziert ist. Von hier aus gelangen wir in das Schlafzimmer, das mit Rokoko-Gemälden in Pastellfarben und Möbeln mit Blumendekoration ausgestattet ist. Weiterhin gibt es ein mit Möbeln aus verschiedenen Epochen eingerichtetes Spielzimmer, d.h. so, wie früher Wohnungen eingerichtet waren. An den Wänden hängen Gemälde, die von den Bewohnern eifrig gesammelt werden. Der größte Raum ist der „ Sammler-Raum“, in dem prächtige Kollektionen alter und moderner Kunstwerke ausgestellt sind. Der zweite Stock zeigt die Wohnung einer Familie vom Ende des 19. Jahrhunderts. Es enthält das „Großmutterzimmer“, das „Mädchenzimmer“ – bescheiden und unprätentiös eingerichtet mit einfachen Möbeln, ohne übermäßiges Zierwerk. Der Lebensmittelpunkt ist das Esszimmer mit einem Tisch in der Mitte und einer hängenden Öllampe. Ein weiterer Raum ist das Wohnzimmer mit einem Flügel und einem großen Sofa. Es ist mit Gemälden und Kelims sowie einem Dienerschrank mit vielen Schmuckstücken dekoriert. Schließlich können Sie einen Blick auf das „herrschaftliche Schlafzimmer“ werfen.