Facebook link

Gotisches Haus Nowy Sącz - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Dom Gotycki Nowy Sącz

Gotisches Haus Nowy Sącz

Zdjęcie przedstawia fasadę Muzeum Okręgowego znajdującego się w Nowym Sączu.
Lwowska 3, 33-300 Nowy Sącz Touristische Region: Beskid Sądecki i Niski
tel. +48 184420442
Im Gotischen Haus können Sie Gemälde von Salvador Dali und Flachreliefs von Veit Stoss bewundern. Die Dauerausstellung umfasst auch sehr wertvolle Kostbarkeiten der orthodoxen Kirchenkunst.

Die Geschichte des Gotischen Hauses, das auch als Kanonikerhaus bekannt ist, geht auf das 15. Jahrhundert zurück. Damals war sie für die Kanoniker der Stiftskirche St. Margareta (heute Kleine Basilika) bestimmt und wurde von diesen bis 1791 genutzt. Das Backsteinhaus entstand durch die Zusammenlegung dreier Mietshäuser: der Residenz des Dekans, des Pfarrhauses und des Hauses für ältere alleinstehende Frauen und Witwen. Es ist einstöckig und unterkellert. Die Portale und Fensterrahmen stammen aus der Spätgotik, der Renaissance und dem Barock. In den Jahren 1958 - 1964 wurde das Innere des Gebäudes umgebaut und für museale Zwecke bestimmt. Daher ist das Gotische Haus heute ein Ort, der der Kunst, der Geschichte und interessanten zeitweiligen Ausstellungen gewidmet ist. In der Dauerausstellung alter Kunst aus der Region Sącz finden Sie unter anderem Bereiche, die folgenden Themen gewidmet sind „Sakrale Gildenkunst des 14. bis 19. Jahrhunderts“, „Das Königsschloss in Nowy Sącz“, „Volkskunst des 18. bis frühen 20. Jahrhunderts“, „Hofkunst des 17. bis 19. Jahrhunderts“. Besonders erwähnenswert ist die Sammlung orthodoxer Kirchenkunst mit Ikonen des westlichen Lemkenlands.